Steingarten anlegen – in einer Schritt für Schritt Anleitung

Zunächst bedecken Sie den Boden für den Steingarten mit einer 20 cm dicken Dränage-Schicht aus grobem Bauschutt. Warum Bauschutt? Bauschutt hat die Eigenschaft einerseits die Fläche zu erheben und andererseits einen guten Wasserabzug zu bieten. Anschließend verteilen Sie auf der ersten Schicht Rasensoden oder ein Vlies, was das durchsickern der Erde nach unten verhindert.

Standort für den Steingarten festlegen

Der ideale Ort zum Steingarten anlegen sollte ein wenig abschüssig oder eine natürliche Böschung sein, damit das Wasser ideal ablaufen kann. Auch geeignet sind ein Hochbeet oder eine Terassenböschung zum Steingarten anlegen.

Schritt 2 – Steine schichten

Legen Sie durch Aufschichten Gerölls Terrassen für Ihren Steingarten an und füllen Sie die verschiedenen Ebenen mit Gartenerde auf. Verblenden Sie sichtbare Kanten mit Natursteinen. Zur Hilfe können Sie sich vorher eine kleine Grube ausgraben damit die Steine nicht wegrollen und an Ort und Stelle bleiben. Füllen sie enge Zwischenräume mit groben Steinen oder Schotter auf. Zu guter letzt füllen Sie die Terrassen mit einer 10 cm dicken Schicht Pflanzenerde auf.

Schicht 3 – Pflanzen für den Steingarten

Welche Pflanzen für Ihr Steingarten anlegen genutzt werden können, erfahren sie am Ende dieses Beitrages in der zugehörigen Tabelle. Entscheiden Sie sich dort für ihre Pflanzen und fahren mit der Anleitung fort. Haben Sie sich für Ihre Pflanzen entschieden, sollten Sie zunächst ein Unkraut Flies auf Ihre Fläche verlegen und darauf die Pflanzentöpfe stellen.


Die Gewächse sollten schön angeordnet sein, in ihrer Größe ungefähr gleich groß sein und in einer Blütenfarbe gestaltet sein, um einen schönen Eindruck zu schaffen. Anschließend graben sie ein kleines Loch unter dem Vlies, genau so groß wie ihre Pflanzentöpfe sind. Das Vlies muss genau dort auch angeschnitten werden, aber nur so groß das die Blumentöpfe gerade so hindurchpassen.

Schritt 4 – Auffüllen mit Kieselsteinen

Im letzten Schritt füllen sie den verbleibenden Raum zwischen den vorher ausgewählten Pflanzen ihres Steingartens mit Kieselsteinen so hoch auf, dass auch die Wurzelkrone der Pflanze komplett eingebettet ist. Alternativ ist auch Schotter zum Auffüllen möglich, die Entscheidung liegt in Ihrer Hand.

Falls sie in Ihrem Garten keinen Platz für ein ganzes Steingarten Beet finden, können sie alternativ auch einen kleinen Steingarten Trog anfertigen. Gleiches Prinzip für oben beschrieben nur zukünftig etwas pflegeleichter.


An dieser Stelle ein kleiner Letüretipp zum Thema Steingarten anlegen: Das Buch „Steingärten: Planen · Pflanzen · Pflegen“ (amazon) von Hans-Martin SchmidtPflegeleicht, attraktiv, für jeden Standort. Planung und Aufbau verschiedener Steingarten-Varianten – auch im Trog oder mit Wasser. Die schönsten Steingarten-Stauden mit Pflege, Verwendung und Kombinationsmöglichkeiten. Praxis: Anzucht, Pflege, Winter- und Pflanzenschutz.


Liste von möglichen Pflanzen zum Steingarten anlegen

Hier noch ein paar mögliche Pflanzen die sich für den Steingarten besonders gut eignen. Viele weitere Tipps, Tricks und Videos für den Garten in unserer Rubrik Gartentipps.

  • Gänsekresse
  • Grasnelke
  • Mauerpfeffer
  • Sonnenröschen
  • Steinsame
  • Wildtulpe
  • Enzian
  • Zwerg – Iris

Pflegeleichter Vorgarten im außergewöhnlichen Stil

Der Baufuchs erklärt auf seinem YouTube-Channel, wie er seinen Steingarten angelegt – einfach mal reinschauen:

Gefällt Dir der Beitrag? Lass einen Kommentar da!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.