Angelaufenes Silber reinigen – Tricks mit Hausmitteln

Angelaufenes Silber reinigen - Tricks mit Hausmitteln

Auch wenn heute im Alltag eher auf praktischere Materialien zurückgegriffen wird, bekommt jede Tafel durch Silberbesteck, Leuchter und Tabletts aus dem edlen Metall einen ganz besonderen Reiz. Doch damit das Silber glänzt, muss es richtig gepflegt werden!

Dabei lohnt sich ein Blick auf die Tricks aus Großmutters Zeiten, denn moderne Pflegemittel helfen zwar gegen den unansehnlichen Belag, erzielen jedoch nicht in jedem Fall das gewünschte Ergebnis. Wer gerne Kartoffeln isst, kann zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, denn das Kochwasser der Knollen lässt sich hervorragend zum Putzen des Silbers benutzen.

Kartoffelwasser als Silberbad

Dazu werden Leuchter, Besteck und Schmuck einfach für einige Zeit in das noch heiße Kartoffelwasser gelegt und danach unter einem kräftigen Strahl heißen Wassers abgespült. Nachdem das Silber mit einem weichen Tuch trocken gerieben wurde, wird es noch poliert und schon glänzt es wie neu. Einen ähnlichen Effekt erzielt die Hausfrau mit Buttermilch, in welche die Silberteile eine halbe Stunde eingelegt werden.

Angelaufenes Silberbesteck / Tafelbesteck

Silber reinigen mit Zahnpasta

Um den silbernen Erbstücken wieder neuen Glanz zu verleihen, eignet sich auch Zahncreme, denn diese enthält Schlämmkreide, durch die das Polieren der Gegenstände zum Kinderspiel wird. Dazu wird mithilfe einer alten weichen Zahnbürste die Zahncreme gleichmäßig kreisend auf die zu behandelnde Fläche aufgetragen. Es sollte allerdings vorher geprüft werden, ob es sich um echtes Silber handelt, denn versilberte Stücke könnten unter der Behandlung aufgrund ihrer dünnen Beschichtung Schaden nehmen. Nach dem Polieren wird das Silber unter heißem Wasser abgespült und mit einem weichen Tuch getrocknet. Fertig!

Damit das Ergebnis recht lange erhalten bleibt, kann mit einfachen Mitteln gegen das Anlaufen vorgebeugt werden. So empfiehlt es sich, ein Stück Kreide in den Kasten zu legen, wo das Silberzeug aufbewahrt wird. Diese nimmt die Feuchtigkeit auf und verhindert somit den unschönen Belag auf längere Zeit. Nichts allerdings geht über eine häufige Nutzung des Silberbesteckes, denn diese verhindert nicht nur am Effektivsten das Anlaufen, sondern verleiht auch der alltäglichen Tafel einen besonderen Touch.

Schmuck aus Silber selber sauber machen

Der YouTube Channel Lifehax zeigt euch 2 Möglichkeiten, dunklen Silberschmuck wieder sauber zu machen. Alles was wir dazu benötigen ist entweder Essig und Salz oder aber Alufolie, Salz und heißes Wasser. Achja: Auch Natron eignet sich zum Reinigen von Silber. Und wer kein Natron zur Hand hat, kann auch auf gewöhnliches Salz zurückgreifen. Weitere Erklärungen und Hintergründe zu alltäglichen Fragen und viele Tipps & Tricks zu vielen unterschiedlichen Themen in unserem Ratgeber!

Gefällt Dir der Beitrag? Lass einen Kommentar da!