Latte Macchiato selber machen: So geht’s einfach!

Einen leckeren Latte Macchiato zuhause selber zubereiten – mit einem Kaffeevollautomaten wie in unserem Fall gar kein Problem. Das Prinzip zum Latte Macchiato ist aber immer dasselbe. Du brauchst ein Gerät um Espresso zu machen und einen Milchaufschäumer. 

Simples Latte Macchiato Rezept

  1. Milch in ein Glas geben und mit einem Milchschäumer aufschäumen. Am besten lässt man die Milch zuerst oben aufschäumen und geht dann in die Tiefe. 
  2. Wenn die Milch aufgeschäumt aussieht und das Glas warm ist, lässt man es 1 – 2 Minuten ruhen. Der Schaum festigt sich in der Zeit.
  3. Espresso kochen
  4. Den zubereiten Espresso ganz langsam (am besten am Glasrand!) hineingießen.
  5. Wen alles geklappt hat, sollten sich nun die drei klassischen Schichten des Latte Macchiato gebildet haben. 

Bei Bedarf lässt sich auch ein bisschen Schokopulver oben drauf streuen – mehr für die Optik als für den Gaumen. und übrigens: Wer klarer Linien zwischen den Schichten des Latte Macchiatto erzeugen möchte, sollte einen Löffel zu Hilfe nehmen. Mit etwas lässt sich damit der Aufprall des Espressos und dich aufgeschäumte Mulch etwas dämpfen. So bleiben die beiden Flüssigkeiten klarer getrennt. Viele weitere leckere Rezepte findest Du in unserer Kategorie Essen & Trinken.

Zubereitung des Latte Machiato (Video)

Natürlich haben wir wie üblich auch ein Video von Zubereitung gemacht. Da bereits häufiger nach dem Kaffeevollautomaten im Video gefragt wurde – es handelt sich um eine Delonghi Magnifica 3000B (bei amazon erhältlich). Zu der Maschine folgt noch ein gesonderter Artikel!


(Artikel und Video von meoki.de – Arikelbild durch pixabay 901263)

Leckere Blaubeer Pancakes zum Frühstück

Mal Lust auf ein leckeres amerikanisches Frühstück? Ich könnte da die Blaubeer-Pancakes empfehlen.

Der Unterschied zu den deutschen Eierkuchen oder Pfannkuchen liegt in der Form des Pancakes. Die gewollte Dickflüssigkeit des Teiges sorgt dafür, dass der Pancake in der Pfanne nicht verläuft und somit dicker, kleiner und fluffiger bleibt. Mit Blaubeeren versehen wird das Ganze noch köstlicher. Falls ihr es mal ausprobieren möchtet, hier ein Rezept zum nachmachen:

Blaubeer-Pancake Rezept für 4 Portionen

  • 150g Mehl
  • 250ml Milch
  • 2 Ei
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 3 EL Öl
  • Prise Salz
  • 300g Blaubeeren

Teig zubereiten und gegebenenfalls etwas Mehl solange dazugeben, bis der Teig dickflüssig ist, sodass er in der Pfanne nicht so schnell zerfließt. Pfanne gut fetten und langsam braten, dabei auf der flüssigen Oberseite der Pancakes die Blaubeeren drauf streuen. Am Schluss noch wenden und kurz die Blaubeeren anbraten, sodass diese flüssig werden. Dann ab auf den Teller und mit Sirup, Honig, Puderzucker oder worauf man Lust hat servieren. Bon appétit!

Viele weitere leckere Rezepte findest Du in unserer Kategorie Essen & Trinken.

The Robin Scherbatsky Cocktail für Serien-Fans

How I Met Your Mother Fans wird der Name bekannt vorkommen. In Episode 20 „Time Travellers” der 8. Staffel wird der Cocktail “The Robin Scherbatsky” erwähnt.

In der Folge erfindet Marshall (Jason Segel) einen Cocktail, der durchaus auch der weiblichen Zielgruppe schmecken könnte, und meint, dass die Zusammenstellung der Zutaten besonders einfallsreich sei. Leider muss er vom Barkeeper erfahren, dass diese Zusammenstellung schon als den “The Robin Scherbatsky”-Cocktail existiert. Wir haben uns die Mühe gemacht und die Zutaten herausgesucht, damit ihr den rosafarbenden Cocktail bei eurem nächsten HIMYM Fernsehabend euren Freunden servieren könnt.

Rezept für den HIMYM Cocktail

  • 1cl Kokoslikör
  • 2cl Pfirsichschnaps
  • ein Schuss Wodka Vanille
  • 2cl Erdbeerlime
  • Zucker je nach Geschmack
  • Chrushed Eis
  • ein paar Cocktailkirschen
  • Cranberrysaft zum Auffüllen

Liebhaber guter Drinks sollten sich unbedingt das Rezeptbuch „Cocktails: Über 1000 Drinks mit und ohne Alkohol“ (gebraucht für circa 9 Euro bei amazon) anschauen. Ob Hobbymixer oder Barprofis, dieses Cocktailbuch bietet für jeden Geschmack das Richtige: Franz Brandl, ein bekannte Barmeister, stellt hier über 1000 Drinks vor – von einfach und klassisch bis verführerisch und fancy. Auch Freunde guten Whisky’s & Likör’s werden hier fündig – dafür hat das Buch nämlich ein Extra-Kapitel.


Bunt, Bunter, Cake-Pops – selber machen mit Rezept

Für Naschkatzen, die es bunt und fantasievoll mögen, sollten sich diese zuckersüßen Kuchenlollies nicht entgehen lassen. Die farbenfrohen Cake-Pops gibt es in allen Farben, Formen und Geschmacksrichtungen und sind der Hingucker auf jeder Feier. Das Beste daran: sie lassen sich ganz einfach auch in der heimischen Küche zubereiten.

Um einen Cake-Pop herzustellen, wird ein Kuchen zu Bröseln verarbeitet und mit Zuckerguss, Schokolade oder Frischkäse (je nach Rezept) gemischt. Daraus werden Kugeln geformt und in jede wird ein Lollistiel gesteckt. Sobald sich die Masse verfestigt hat, kann sie in eine Glasur getaucht und anschließend dekoriert werden.

Rezept zum Cake-Pops backen

Hier der Teig:

  • 250g Butter
  • 200g Butter
  • 1 Vanilleschote
  • 4 Eier
  • 3 EL Milch
  • 200g Mehl
  • 100g Speisestärke
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz

Heizen Sie den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vor. Butter, Zucker und Vanille cremig rühren. Eier trennen. Milch und Eigelb zur Butter geben und alles gut verrühren. Mehl, Speisestärke Backpulver sieben und zu der Buttermischung geben. Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.


Backspaß im Set mit Cake-Pop-Set + Silikonbackform: 40 leckere Rezepte – damit man direkt loslegen kann gibt’s dazu eine Backform für 16 Cake-Pops aus flexiblem Silikon, Cake-Pop-Stiele und ein Halter zum Dekorieren. Das Cake-Pop-Fieber kann beginnen und eignet sich für jeden Anlass: Von Geburtstags-Cake-Pops bis Wedding Cake-Pops – das richtige Rezept befindet sich in diesem Buch. Set & Rezeptbuch gibt es für ungefähr 15 Euro bei amazon.


Hier die Creme:

  • 60g Butter
  • 1 Vanilleschote
  • 120g Puderzucker
  • 1 EL Milch

Außerdem:

  • 600g Glasur (z.b. Candy Melts)
  • 35 Lollistiele
  • 1 Styroporblock für die Lollies zum trocknen

Vom ausgekühlten Kuchen die Kruste abschneiden und den Rest fein zerbröseln. Für die Creme Butter und Vanille in einer Schüssel cremig rühren. Milch und Kuchenkrümel dazugeben und durchkneten. Daraus die kleinen Kugeln formen und dann für 10-15 Minuten in den Kühlschrank stellen. Glasur vorbereiten und die Lollistiele in die Glasur halten und dann direkt in die Kuchenkugel stecken. Kurz antrocknen lassen und dann die ganze Kugel in die Glasur tauchen, dann nach Wunsch verzieren und zum trocknen in den Styroporblock stecken.

Rainbow Cake: Der ultimativste Partykuchen Ever

Ihr wollt eure Gäste oder gar das Geburtstagskind vom Hocker reißen? Den absoluten Farbrausch erleben und schmecken? Ich verrate euch heute mal meinen all time favorite Kuchen: Den Rainbow Cake.

Wer vor Angst vor viel, viel, vieeeel Zucker und Lebensmittelfarbe hat, der ist hier gewiss falsch, denn es wird bunt, lecker und süß! Das besondere an dem bunten Kuchen ist, man erkennt zunächst nicht, was in seinem Inneren schlummert bis man ihn anschneidet, dann ist der Oh!-Ah!-Effekt auf jeden Fall da. Der leckerer Rainbow Cake (auch zu dt. Regenbogenkuchen) ist eigentlich ziemlich simpel zu zubereiten, aber man braucht viel Zeit und Geduld.

Und das Tollste kommt jetzt: ich verrate euch mein Rainbow Cake Rezept! TADAA! Aufgepasst, hier die Zutaten:

Rezept für den Teig des Rainbow Cake

450g Mehl
420g Zucker
250g weiche Butter
255 ml Milch
3 TL Backpulver
Prise Salz
5 Eiweiß (Zimmertemperatur)
1 Vanilleschote
Lebensmittelfarben rot, orange, gelb, grün, blau (am besten: Wilton Icing Colors)
Springform 28cm

Frosting:

1000g Frischkäse
400g weiche Butter
150g Puderzucker
Vanillezucker
Saft einer Zitrone

Und los geht’s:

Ofen auf 180°C vorheizen, Form einfetten und mit Mehl bestäuben. Mehl, Backpulver und Salz mischen. In einer anderen Schüssel Butter, Zucker und Vanillemark (aus der Vanilleschote gekratzt) cremig rühren. Eiweiß zugeben und bei geringer Rührgeschwindigkeit zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Abwechselnd die Mehlmischung und die Milch dazugeben. Die Masse auf 5 Schüsseln verteilen: eine rot, eine orange, eine gelb, eine grün und die letzte blau einfärben. Nacheinander in die Form füllen und jeweils 15 min. backen. Kurz in der Form auskühlen lassen, dann mit der nächsten Farbe fortfahren.

Für das Frosting Butter und Frischkäse cremig rühren. Puderzucker, Vanillezucker und Zitronensaft (beides nach Geschmack) einrühren. Reihenfolge der Böden von unten nach oben: blau, grün, gelb, orange, rot.Auf dem ersten Boden eine 1cm dicke Schicht Frosting auftragen. Mit den übrigen Böden so verfahren. Zum Schluss den ganzen Kuchen mit Frosting einstreichen, nach Wunsch dekorieren. Bis zum Verzehr kühl lagern.

Fin. Natürlich kann man bei der Farbgebung seiner Kreativität freien Lauf lassen und alles ausprobieren, kombinieren und variieren wie man möchte. Tobt euch aus! Und falls hier weitere leckere Rezepte und Kochideen sucht, schaut mal hier.

Blaubeermuffins: Schnelle und einfache Zubereitung

Mit Blaubeeren lassen sich so tolle leckere Schlemmereien zaubern. Deswegen ist heute mal die Sparte Muffins dran! Genauer gesagt Blaubeermuffins!!

Muffins sind eine feine Sache, man kann sie zum Frühstück essen, als Partyküchlein servieren, als Naschi im Büro oder einfach mal so zwischendurch. Da ich momentan auf dem Blaubeeren-Trip bin hab ich sie einfach mal in den Muffin-Teig gerührt. Wenn ihr es mal ausprobieren wollt verrate ich euch mein Blaubeermuffins-Rezept! TADAA! Aufgepasst, hier die Zutaten:

Rezept für 12 Blaubeermuffins:

  • 375g Mehl
  • 175g Zucker
  • 125g weiche Butter
  • 250 ml Milch
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 175g Blaubeeren (frisch oder tiefgekühlt und aufgetaut)

Und los geht’s:

Ofen auf 210°C vorheizen, Form einfetten. Mehl und Backpulver sieben und mit dem Zucker mischen. In einer anderen Schüssel Butter mit den Eiern und Milch bei geringer Rührgeschwindigkeit verrühren, zum Mehl geben und mit einem Löffel weiterrühren (nicht zu lange, sonst wird der Teig klumpig). Die Blaubeeren unterheben und den Teig mithilfe von 2 Esslöffeln in die Förmchen füllen. 20 Minuten goldbraun backen und anschließend die Blaubeermuffins auf einem Kuchengitter abkühlen lassen! Bon appétit!

Viele weitere leckere Rezepte findest du in unserer Kategorie Essen & Trinken.

Süße gefüllte Ostermuffins für die Feiertage

Ostern steht wieder vor der Tür und gerne kündigt sich dafür die Familie an. Und wie sich das gehört gibt es Kaffee und Torte. Torte? – Nein! Dieses Mal gibt es kleine leckere Küchleins, Muffins, mit viel Schokolade. Das finden wir gut und die Familie mag unsere Ostermuffins sicherlich auch!

Muffins sind ja viel schneller und einfacher gemacht als eine Torte oder Kuchen und viel niedlicher! Besonders für Kinder auch ansprechender … Muffins sind praktisch, das steht fest. Der Hype um die kleinen Kuchen gibt es schon lange, die amerikanischen Muffins sind kleine runde Kuchen, die meistens mit Backpulver hergestellt und in speziellen Backformen gebacken werden.

Bekommen die Muffins noch eine leckere Buttercreme oder ein sogenanntes Frosting oben drauf werden sie Cupcakes genannt. Muffins und Cupcakes passen zu allen Gelegenheiten, ob einfach nur zum Naschen zwischendurch oder zu Feiern, Geburtstagsparties, Hochzeiten, Weihnachten oder Ostern. Muffins sind immer lecker und schick dekoriert ein echter Hingucker!

Für die kommenden Feiertage gibt es von mir ein schönes Ostermuffins Rezept. Und das besondere daran, sie sind mit einer leckere Schokopraline gefüllt. Viel Spaß beim Nachbacken!

Rezept für 12 gefüllte Ostermuffins:

  • 300g Mehl
  • 250ml Buttermilch
  • 150g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 80g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Prise Salz
  • Schuss Weiße Schokolade Sirup
  • 2 Tafeln KINDER Schokolade
  • 1 Packung KINDER Schoko-Bons

Muffins mit KINDER Schokolade

So klappt die Zubereitung

Ofen auf 180°C vorheizen, Form einfetten. Die KINDER Schokolade klein hacken. Mehl und Backpulver sieben. In einer anderen Schüssel Butter mit den Eiern, Zucker, Vanille und Buttermilch bei geringer Rührgeschwindigkeit verrühren, zum Mehl geben und weiterrühren, das Salz und ein Schuss weiße Schokoladen Sirup hinzugeben.

Die gehackte Schokolade unterheben, gut durchrühren und den Teig mithilfe von 2 Esslöffeln in die Förmchen zu 1/3 füllen. Darauf jeweils ein KINDER Schoko-Bon legen und leicht andrücken, darauf dann jeweils den restlichen Teig verteilen. 15-20 Minuten goldbraun backen und anschließend die Ostermuffins auf einem Kuchengitter abkühlen lassen! Nach Wunsch die Muffins dekorieren. Viele weitere leckere Rezepte findest Du in unserer Kategorie Essen & Trinken.

Frohe Ostern & Bon appétit!

 Muffins und Cupcakes passen zu allen Gelegenheiten