Altersunterschied in der Liebe – ist das ein Hindernis?

Altersunterschied in der Liebe - ist das ein Hindernis?

Das Beziehungsleben ist vielfältiger und bunter geworden, was sich auch darin äußert, dass die Anzahl an Paarbeziehungen mit (großen) Altersunterschieden steigt. Diesbezüglich stellen sich folgende Fragen: Wie steht die Gesellschaft dazu? Was sind die Gründe für solche Beziehungen? Können sie glücklich und von Dauer sein?

Dass in der wahren Liebe das Alter keine Rolle spielt, hören wir immer wieder. Aber „wahre Liebe“ – was ist das genau? Sind wir in der Lage, das exakt zu definieren und anderen gut zu erklären, warum wir uns in einen Menschen verlieben und was wir an ihm so attraktiv finden? Eher nicht. Bei der Liebe orientieren wir uns an den Mitmenschen und an ihren Beziehungen, wir ahmen oft – auch wenn wir es gar nicht bewusst wahrnehmen – unsere Eltern nach, die uns als Vorbilder dienen.

Ist der Altersunterschied in der Gesellschaft akzeptiert?

Unsere Eltern haben ihrerseits bestimmte Idealvorstellungen, zu denen auch jene gehört, dass Frau und Mann annähernd gleich alt sein sollen. Wenn in einer Familie ein Elternteil viel älter ist, so wirkt das sonderbar und erregt Aufsehen. Es bleibt nicht aus, dass sich andere Menschen – Nachbarn, Arbeitskollegen etc. – über solche Familienkonstellationen unterhalten, sie kritisieren und oft ablehnen.

Ist der Altersunterschied in der Gesellschaft akzeptiert?

Was die gesellschaftliche Ächtung anbelangt, so ist es weit weniger ein Problem, wenn der Mann älter ist. An die Konstellation „Älterer Partner – Jüngere Frau“ haben wir uns gewöhnt, aber „Ältere Partnerin – Jüngerer Mann“ sorgt immer noch für Kopfschütteln und Streit. Warum ist das so? Dass sich unabhängige und attraktive Frauen heute das Recht nehmen, mit einem jüngeren Mann auszugehen, ist hauptsächlich ein Effekt der sich gegenwärtig in alle Lebensbereiche ausbreitenden Emanzipation. Wer und warum sollte man den Frauen das Recht streitig machen?

Älterer Mann ok, ältere Frau oh nein!

Ein Hauptgrund ist die Sorge von Bekannten und Verwandten, dass sich der jüngere Partner und die ältere Partnerin nicht dauerhaft glücklich machen können. Der älteren Frau wird unterstellt, den jüngeren Mann nur zu gebrauchen, um sich jünger zu machen und jünger zu fühlen als sie ist.

Bei dem jungen Mann wird davon ausgegangen, dass er die ältere bald für eine jüngere Frau verlassen wird. Beides kommt nicht selten vor, beide Sorgen sollten ernst genommen werden. Beziehungen mit großem Altersunterschied sind auch insofern problembelastet, als die Wertvorstellungen und Ziele von Menschen, die mehr als fünfzehn oder zwanzig Lebensjahre trennen, erheblich variieren können. Das sorgt für Unstimmigkeiten, schließt jedoch eine glückliche und langlebige Beziehung nicht aus. Sie gelingt allerdings nur, wenn beide ihre Gemeinsamkeiten kultivieren, sich genügend Freiraum lassen und Kompromisse eingehen.

Weitere Tipps und Informationen rund um Liebe & Beziehung in unserem Ratgeber.

(Artikel: meoki.de – Fotos von Fotolia, Autor Rido)

Merken

Merken

Gefällt Dir der Beitrag? Lass einen Kommentar da!