3 Japanische Glücksbringer und ihre Bedeutung

Japanische Glücksbringer sind auch in Deutschland sehr beliebt. Sie eignen sich als Spielzeug, Dekoration oder Geschenke. Alle haben eine lange Tradition und sind auch über die Grenzen Japans bekannt. Im Folgenden werden drei Glücksbringer vorgestellt.

Bei einem Daruma handelt es sich um einen Glücksbringer, der aus Pappmaché besteht und mit Gewichten beschwert wird, damit er nicht umfallen kann. Er soll damit Mut machen, sich wieder aufzurichten, wenn man einmal hinfällt. Er wird oft mit den japanischen Schriftzeichen für „Glück“ oder „Erfolg“ versehen.

Winke Winke Winkekatze

Die Winkekatze wird auch Manekineko genannt. Sie ist das wohl bekannteste Symbol Japans. Wie der Name schon sagt handelt es sich hierbei um eine Katze und zwar eine aufrecht sitzende, die mit der linken oder rechten Tatze winkt. Man findet sie in den Ursprungsländern vor allem in Eingängen und Türbögen. Das können Läden, Restaurants oder Bordelle sein. Mit dem Winken sollen sie die Kunden anlocken und außerdem finanzielles Glück bringen.

Winkekatzen lassen sich in diversen Ausführungen & Größen ab circa 7 € bei Amazon bestellen.

Japanische Winkekatzen als Glücksbringer

Kokeshi Puppen und Japanese Dolls als Glückbringer

Ein Kokeshi ist ein Spielzeug, das auch gern als Glücksbringer verwendet wird. Es stellt eine Mädchenfigur her, die aus Holz gedrechselt wurde. Die Figur ist aber stark vereinfacht dargestellt, also sie hat nur einen runden Kopf und einen schmalen Körper. Arme oder Beine fehlen hier grundsätzlich. So können aber kleine Kinder die Figuren besser greifen und wie eine Rassel hin- und herschwingen. Dafür können aber bei manchen Kokeshis die Köpfe bewegen, was vor allem bei Kindern sehr gut ankommt. Die Stadt Sendai wird als Hauptstadt der Kokeshis angesehen, wobei sie natürlich auch in vielen anderen Städten hergestellt werden.

Kokeshi Puppen und Japanese Dolls

Falls der Glücksbringer ein kleines Geschenk an die Liebste sein soll, dann haben wir hier noch 20 japanische Sätze der Liebe abrufbereit. Hilft bestimmt das Ganze noch persönlicher & authentischer zu machen 🙂

(Artikel: meoki.de | Bilder: Fotolia 102052315 von hunterkitty. Winkekatzen: Peggy_Marco Pixabay)

Gefällt Dir der Beitrag? Lass einen Kommentar da!